Zurück zur Startseite

Palladium – Das erfolgreiche Jahr 2010

Zum Jahreswechsel erfolgt traditionell ein Rückblick des vergangenen Jahres, sowie ein Ausblick für das neue Jahr 2011, welches sich nicht nur im Bereich der Münzprägungen positiv entwickeln könnte.

Auch im Jahr 2010 erzielte Palladium eine atemberaubende Kurssteigerung von ca. 100% und erreichte sein Jahreshoch zum 31.12.10 mit US$ 800. Die Steigerung im Jahr 2010 war im Vergleich zu 2009 um 20% geringer (vgl. Palladium – der heimliche Sieger des Jahres 2009), dennoch war Palladium auch im Jahr 2010 das Edelmetalle, mit dem höchsten Kursanstieg auf Dollar-Basis (Gold ca. +30%; Silber ca. +82%, Platin ca. + 20%). Dennoch gilt der Palladiumkurs als äußerst volatil.

Im Vergleich dazu sah die Anzahl der Palladium-Münzausgaben im Jahr 2010 sehr spärlich aus. Es wurden keine neuen Münzen vorgestellt bzw. verausgabt. Glücklicherweise gibt es für 2011 Lichtblicke.

Wie bereits im April 2008 berichtet (vgl. Amerikanischer Saint-Gaudens 20 Dollar Double Eagle bald auch in Palladium?), gab es Bemühungen um eine entsprechende Gesetzesänderung zur Ausgabe von amerikanischen Palladium Münzen. Nach langem Gesetzgebungsprozess, wurde im Dezember 2010 ein entsprechendes Gesetz vom Präsidenten unterzeichnet. Somit wurde die Grundlage zur Emission einer solchen Münze geschaffen. Bevor jedoch die Ausgabe erfolgt, soll eine 1/2-jährige Marktstudie durchgeführt werden. Das Nominal der Unze mit einem Feingehalt von 999,5 ist US$ 25. Zur Prägung soll ausschließlich Palladium aus amerikanischer Förderung verwendet werden, was dazu führt, dass das Palladium von Montana’s Stillwater Mining Company geliefert würde, welche Tochterunternehmen der russischen MMC Norilsk Nickel ist. Die Motive des „high relief“ lehnen sich an frühere Münz- bzw. Medaillenprägungen an, die von Adolph A. Weinman gestaltet wurden (Avers: 1907 American Institute of Architects Medaille; Revers: Mercury Dime / Geflügelte Liberty). Wie die Prägungen letztendlich aussehen werden, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt, wobei bereits mehrere Entwürfe zur Münze bei den Behörden vorlägen. Die Ausgabe soll als Bullion zu Anlagezwecken und in Stempelglanz sowie Polierter Platte für Sammler erfolgen. In wieweit die Ausgabe bereits für 2011 realisierbar sein wird, bleibt abzuwarten.

Nach aktuellen Informationen von Seiten der Royal Canadian Mint, gäbe es zurzeit weder Planungen zur Emission des Maple Leaf in Palladium zu Anlagezwecken, als auch für Gedenkmünzen aus Palladium. Das eine Ausgabe des Palladium Maple Leaf jedoch kurzfristig dennoch erfolgen kann, hat uns die Ausgabe der Version 2009 gezeigt, welche auf Kundenwunsch produziert wurde. Sollten entsprechende Ordervolumen vorliegen, ist es wahrscheinlich, dass die Royal Canadian Mint die Produktion beginnt. Mit welchem Jahr diese Stücke versehen werden würden, bliebe in diesem Fall abzuwarten.
Da sich die Planungen für Gedenkmünzen über einen wesentlich größeren Zeitrahmen erstrecken, ist mit einer „überraschenden“ Ausgabe von Pd-Gedenkmünze in 2011 eigentlich nicht zurechnen.

Am 03. Januar 2011 erscheint mit der Ausgabe 01/2011 der numismatischen Fachzeitschrift „Münzen Journal“ ein Artikel mit dem Themengebiet „Palladium: Wohin geht die Seereise? – Schiffsmotive auf Palladiummünzen“, der einen guten Überblick über Palladiummünzen mit Schiffsmotiven gibt. Neben einem Bezug der Zeitschrift über den Zeitschriftenhandel, Münzmessen, Münzvereine oder Münzhändler, steht Ihnen unter folgendem Link ein kostenloser Download des Artikels als pdf-Dokument zur Verfügung:

DOWNLOAD: Schiffsmotive auf Palladiummünzen

4 Kommentare zu “Palladium – Das erfolgreiche Jahr 2010”

  1. Guenter

    Danke für diese Einschätzung und den Beitrag über das Sammelgebiet Schiffe auf Palladiummünzen. Beides wieder sehr informativ und vor allem, was die Schiffe anbelangt, sehr anregend, wenn auch schwer zu beschaffen.
    Na dann wollen wir mal wieder auf Neuheiten hoffen und, dass die Ankündigung der amerikanischen Münze bald war wird.
    Mit besten Wünschen zum neuen Jahr
    Guenter

  2. Gurke

    Recht vielen Dank den Betreiber für diese informative Seite. Das Jahr 2011 wird viel neues bringen, also ran an Speck und kaufen solang man es noch bezahlen kann.
    allen Metallsammlern ein erfolgreiches Jahr 2011
    Gurke

  3. Guenter

    Dazu noch ein Nachtrag. Wie man bei dem großen Internet-Auktionshaus sehen kann, hat der gestiegene Pd-Preis den angenehmen Effekt, dass einiges an Münzen auf dem Markt kommt.
    Gut so, aber die Preise! Ich würde nicht um jeden Preis kaufen, der die weitere Entwicklung schon vorher nimmt. Korrekturen sind immer möglich und Palladium ist doch sehr von der Industrienachfrage abhängig.
    Ich will aber keinen Sammler die Freude nehmen, habe auch schon ein paar Stücke aufgetrieben.

  4. PalladiumBlog.de » Blog Archive » Das Jahr 2011 – Wie wird es weitergehen?

    […] PalladiumBlog.de Newsportal zu Münzen, Medaillen, Lokalausgaben und Barren aus Palladium Zurück zur Startseite « Palladium – Das erfolgreiche Jahr 2010 […]

Einen Kommentar schreiben: